Utrecht

Utrecht – Das kleine Juwel

Utrecht ist eine schöne Provinz in den Niederlanden. Sie hat als Hauptstadt die gleichnamige Stadt Utrecht gewählt und besticht mit einer absolut schönen und zentralen Lage in den Niederlanden. Die Provinz Utrecht ist Kleinste der Provinzen in den Niederlanden. Sie liegt sie im Osten des sogenannten Ballungszentrums oder Ballungsgebietes Randstad. Utrecht als Provinz von der wirtschaftlichen Seite aus betrachte ist nicht gerade unwichtig. Man kann sagen, dass ihre wichtigste Bedeutung in der dem Bereich der Dienstleistungen zu suchen ist. Hier haben sich viele Versicherungsgesellschaften ansässig gemacht und auch die bekannten niederländischen Eisenbahnen sind hier zu Hause. Zur Geschichte von Utrecht kann man ebenfalls sagen, dass sie sehr lange zurückgeht. Erstmals erwähnt wurde die Provinz immerhin schon im Jahre 1375 und das urkundlich. Die Provinz Utrecht war damals als ein kirchliches Gebiet anzusehen und wurde zur damaligen Zeit ausschließlich als Bistum angesehen und dementsprechend von den Bischöfen verwaltet. Es gab zur damaligen Zeit sehr viele Konflikte zwischen Geldern und Holland auszutragen und hierbei ist festzustellen, dass die Utrechter Bischöfe sich immer mehr auf die holländische Seite schlugen. Im darauffolgenden Achtzigjährigen Krieg übernahmen dann die sogenannten Generalstaaten die Macht über Utrecht als Provinz und seit 1814 hat Utrecht als Provinz und Stadt ihre heutige Struktur. Zu der Gemeinde Utrecht muss man aber auch noch etwas erwähnen, denn hier kann man keine eigentliche Trennung zur Provinz Utrecht vornehmen.

Größtes Wohnbauprojekt der Niederlande

Die Region um die Stadt Utrecht hat sich wohnungsbaupolitsich einen Namen gemacht, hier entsteht das wohl größte Wohnbauprojekt der gesamten Niederlande. Es soll im Jahr 2015 fertiggestellt werden und gibt danach ungefähr 100.000 Menschen Obdach. Viele Sehenswürdigkeiten gibt es in Utrecht und in der Region zu sehen und ganz besonders zu erwähnen ist hierbei das Museum für Religionsgeschichte, welches sich in einem ehemaligen Katharinenkloster befindet. Aber auch das Niederländische Eisenbahnmuseum lockt jährlich immer mehr Einsenbahnbegeisterte in seinen Bann. Besonders schön ist das Paushuize ein sehr altes typisches Haus in dem 1517 der Papst Hadrian VI. lebte. Seinen schönen Namen bekam Utrecht wegen seiner Lage, denn er setzt sich aus den Worten uut Trecht, was soviel wie außerhalb bedeutet, zusammen. Auch taucht der Name Utrecht gerne bei Verhandlungen oder im Zusammenhang mit verschiedenen Verträgen auf. Hier erscheint der Name Utrecht im Besonderen bei einem abgeschlossenen Vertrag aus dem Jahr 1500, bei dem es um die Besitzansprüche der Hanse ging.