Von Monster bis Ouddorp

Wassersport in Südholland

Wir verlassen Monster und machen uns auf den Weg nach Hoek van Holland . Während der Fahrt nach Hoek van Holland passieren wir ’s-Gravenzande, einen Ortsteil von Westland, das für seine riesigen Flächen mit Gewächshäusern bekannt ist. Nicht nur die Niederlande sondern auch das benachbarte Ausland wird von hier aus mit Gemüse beliefert. Etwas außerhalb und fast am Strand, liegt der Ferienpark Roompot De Heeren van ’s-Gravenzande. Große Ferienhäuser in Strandnähe und die originellen Villen mit dem kleinen Turm sind das Markenzeichen der schönen Ferienanlage. Bei Hoek van Holland fließt die Nieuwe Maas, ein weiterer Rheinarm, in die Nordsee und so endet hier ein weiterer Teil des langen Flusses ganz unspektakulär im offenen Meer. Der Bereich ist gleichzeitig die Einfahrt für große Schiffe aus aller Welt, die den Hafen von Rotterdam ansteuern.

Weiter in Richtung Zeeland

Wir befinden uns immer noch in Südholland und bevor wir Zeeland erreichen, passieren wir Oostvoorne und gelangen nach Rockanje. Hier erwarten uns 6 km Strand, der besonders an den Wochenenden recht gut besucht ist. Wassersportler und Badegäste teilen sich den Sandstrand, an den ein schönes Dünengebiet grenzt. Hier geht es recht ruhig zu und man kann dem Trubel entfliehen bei einem Spaziergang durch das teilweise naturbelassene Gelände.

Über die Nationalstraße 57 gelangen wir über das Haringvliet und die nach dem Gewässer benannte Haringvlietsluizen auf die Insel Goeree-Overflakkee, die als südlichster Teil von Zuid-Holland viele Strandabschnitte rund um Ouddorp bietet. Zwei dieser Strände wurden mit der Blauen Flagge für hervorragende Wasserqualität ausgezeichnet. Sehenswert sind das Trammuseum in Ouddorp und die schönen Blumenfelder etwas außerhalb.