Von Delfzijl bis Harlingen

Von der Dollard bis zum Lauwersmeer

Beginnen wir ganz oben auf der Landkarte. Direkt an der Dollard befindet sich die Grenze, die Niedersachsen von Groningen trennt. Delfzijl ist der erste größere Ort, hier legen auch die Fähren aus Emden und von der Insel Borkum an. Auch ein paar Kilometer weiter, in Eemshaven beginnt eine Fährverbindung zur Insel Borkum. Folgt man der Küste, geht es weiter an einem recht unspektakulären Ufer bis nach Lauwersoog. Hier hat eine Sturmflut in der Vergangenheit einen Teil des Binnenlands überschwemmt und man beschloss, diesen Abschnitt mit einem Deich von der Nordsee zu trennen. Daraus entstand das Lauwersmeer, heute ein Binnengewässer, das Süßwasser führt. In den letzten Jahren haben sich hier Ferienparks wie Landal Esonstad angesiedelt und man kann auch ein Ferienhaus mieten. Gelegenheiten zum Camping gibt es ebenfalls vor Ort. Naturfreunde bekommen viele Tierarten zu sehen. Am Hafen von Lauwersoog setzt die Fähre nach Schiermonnikoog über. In Höhe des Deichs liegt auch die Grenze zwischen Groningen und Fryslan (Friesland).

Mit der Fähre von Holwerd nach Ameland

Kleine Ortschaften und viel Landwirtschaft bekommt man auf dem Weg nach Holwerd zu sehen. Auch hier wieder ein Hafen mit Fähranleger, diesmal geht es zur Insel Ameland. Zusammen mit Texel gehört Ameland zu den beliebtesten niederländischen Inseln der Deutschen. Der Hafenort Holwerd selbst hat nicht viel zu bieten, er ist ein kleines und gemütliches Dorf ohne größere Highlights.

Harlingen und seine Innenstadt

Durch die vorwiegend von Agrarnutzung geprägte Bildt erreichen wir die nächste größere Stadt an Hollands Küste. Harlingen blickt auf eine lange Geschichte als Seehafen zurück und wer die Stadt besucht, sollte unbedingt die Innenstadt und den Hafen besichtigen. Ach ja, auch hier fährt wieder eine Fähre ab – dieses Mal werden die Wattinseln Vlieland und Terschelling angefahren. Harlingen und seine lange Geschichte, die eng mit der Seefahrt verbunden ist, ist eine der bekannten elf Friesischen Städte. Die Elfstedentocht ist eine Veranstaltung mit langer Tradition, bei der im Winter Schlittschuhläufer einer Route durch die Städte folgen und auch die Einwohner sind mit viel Begeisterung auf dem Eis unterwegs.