Terschelling

Urlaub auf Terschelling

Terschelling ist bis zu 4,3 km breit und 30 km lang. Mit ihrer Lage im Wattenmeer, der Waddenzee, 15 km vor der niederländischen Küste ist sie die zweitgrößte der Westfriesischen Inseln. Neben einer goßen, unter Naturschutz stehende Dünenlandschaft bietet Terschelling ihren Besuchern etwa 30 km Sandstrand mit einer hervorragenden Infrastruktur. Gastronomie und viele Freizeiteinrichtungen sorgen für einen abwechslungsreichen, aber auch interessanten Urlaub. Ab Harlingen in Friesland geht mehrmals täglich die fähre in Richtung Terschelling. Wer zur Hauptsaison sein Auto mit auf die Nordseeinsel nehmen möchte, sollte vorher reservieren, da zu diesen Zeiten die Kapazitäten der Fährboote begrenzt sind. Neben Ferienhaus oder Ferienwohnung kann man, je nach Gusto auch im Hotel oder einer Jugendherberge übernachten. Auch Gruppenunterkünfte sind verfügbar. Wer auf Terschelling im Ferienpark Urlaub machen will, findet sein Ferienhaus bei Landal Schuttersbos oder eine schöne Ferienwohnung im Landal Park Résidence Terschelling.

Wassersport und Ausflugsziele auf Terschelling

Wegen der vielen Möglichkeiten ist Terschelling ideal für Familien mit Kindern. Aber auch Freunde des Surfens oder anderer Sportarten, die weit über das reichhaltige Angebot des Wassersports hinausgehen, finden hier viele Angebote. Traditionell bewegt man sich auf Terschelling mit dem Fahhrrad fort. Man nimmt sein eigenes Rad mit oder nutzt den Service von einem der Fahrradverleih Betriebe. Gute Busverbindungen oder die Mitnahme des eigenen PKW sind die möglichen Alternativen, die insbesondere bei ausnahmsweise mal schlechtem Wetter auf der Insel im Wattenmeer durchaus Sinn machen.

Sehenswürdigkeiten auf Terschelling

Zu den Sehenswürdigkeiten zählt das Heimatmuseum ‘t Behouden Huys in West Terschelling, dem größten Ort der Insel wo sich auch der Hafen befindet in dem die Fähren einlaufen. Desweiteren sollte man sich unbedingt den Brandaris ansehen, der ebenfalls in West Terschelling steht. Im Wrackmuseum in Formerum, dem Wrakkenmuseum, wird die alte Geschichte Terschellings vorgestellt.

Ortschaften auf Terschelling

Etwa 11 km muss man fahren, um alle Orte auf Terschelling gesehen zu haben. West-Terschelling oder ‘West’, wie es bei den Einheimischen und Kennern der Insel heißt, ist der Ort nah am Fährhafen. Hier steht auch der bekannte Leuchtturm ‘Brandaris’. Dieser Leuchtturm wird heute zur Radarüberwachung eingesetzt und darf daher aus technischen Gründen leider nicht betreten werden. Einzig zum Heiraten darf er betreten werden. Von dort aus geht es weiter über Midsland, wo man aus Respekt vor den Verstorbenen noch immer während einer Beerdigung die Flaggen vor den Cafes hereinholt und den Gästen auf den Außenterassen kein Kaffee mehr serviert. Denn in Midsland steht die Große Kirche und hier befindet sich auch der Friedhof von Terschelling. Landerum und Formerum sind die nächsten Ortschaften. Über Hoorn geht es weiter über Lies bis nach Oosterend.