Makkum

Geschichte und Sport am IJsselmeer

Wandern von Makkum aus entlang des IJsselmeeres

Wer am IJsselmeer Urlaub machen möchte, sollte auf jeden Fall auch die kleine Stadt Makkum besichtigen. Dieser kleine Urlaubsort wird vor allem von Windsurfern aufgesucht, insbesondere von Anfängern, da einem das Wasser am Makkum-Strand lange Zeit nur bis zu den Knien reicht und so kaum Gefahren birgt. Viele Gäste verbringen ihren Fryslan Urlaub im Beach Resort Makkum, einer großen Ferienanlage nah am Strand vom IJsselmeer. Man kann hier ein Ferienhaus oder auch ein Appartement mieten. Ein Campingplatz, strandnah gelegen, ist ebenfalls in Makkum zu finden. Makkum ist ideal für einen idyllischen und entspannten Urlaub: Lange Spaziergänge an der Strandpromenade oder zum Ortskern, romantische Sonnenuntergänge, Segeltörns auf einem der zahlreichen Segelboote, die in den Häfen des Städtchens liegen. Pflanzen- und Vogelliebhaber können in dem nahe gelegenen Naturschutzgebiet Wanderungen unternehmen und Flora und Fauna bestaunen. Die Vogelhütte in Piaam auf dem Weg nach Workum ist auf jeden Fall einen Ausflug wert.

Sehenswertes in Makkum



Früher war die kleine Stadt als Tor zur Zuidersee bekannt und entwickelte sich im 17. und 18. Jahrhundert von einem unbedeutenden Fischerdorf zu einem regionalen Knotenpunkt des Handels. Die meisten Einnahmen wurden durch das Brennen von Kalk erzielt, wodurch wiederum dem Bootsbau Auftrieb verliehen wurde, da der Kalk durch die Schiffe befördert wurde. Der Ruf eines bekannten Zentrums für Schiffbau ist dem Ort geblieben. Besonders große Jachten werden dort gefertigt. Hinzu kommt die Berühmtheit für Waren aus Steingut. Hier werden die Delfter Fliesen hergestellt, die wohl jedem ein Begriff sein dürften. Die älteste Steingutfabrik der Niederlande, die Koninklijke Tichelaar Makkum, ist hier ansässig und eines der Ausflugsziele Makkums. Die kleine Innenstadt ist gemütlich und viele alte Gebäude sorgen für eine schöne Kulisse beim Verweilen im Cafe oder Restaurant. Im Sommer findet hier ein Abendmarkt statt.

Surfen in Makkum und Kornwerderzand

Makkum zählt etwa 3.500 Einwohner. Die größte Kaufkraft dürften allerdings die zahlreichen Touristen darstellen, die vor allem in den Sommermonaten die kleine Stadt bevölkern, sowie die Jacht- und Segelbootbesitzer, die es ebenfalls vor allem während der warmen Jahreszeit zur Marina in Makkum lockt. Auch die Surfer machen einen großen Teil der Gäste aus. Neben den guten Bedingungen am Strand von Makkum ist auch das nah gelegene Kornwerderzand ein Hotspot für Windsurfer. Die ehemalige Arbeitsinsel zum Bau des Abschlussdeiches wird heute gern zum Surfen genutzt. Am frühen Abend ist es an der Schleuse am Ortskern Makkums besonders schön, dann stehen hier viele Urlaubsgäste und schauen zu, wie die kleinen Boote in die Kanäle innerhalb der Stadt geschleust werden. Besucher der schönen Stadt und Urlauber können in Ferienhäusern und Appartements, in Hotels oder auf dem Campingplatz übernachten. Denn eine gute Unterkunft in Makkum findet sich immer.