Drenthe

Drenthe bietet mehr als nur Felder und Gewächshäuser

Im hohen Nordosten der Niederlande liegt die Provinz Drenthe und erwartet ihre Besucher. Durchzogen von unzähligen romantischen Kanälen, besteht Drenthe hauptsächlich aus einer sandigen Moor- und Heidelandschaft. Weitläufige Wiesen bieten im Westen und in der Mitte der Provinz beste Voraussetzungen für die Viehzucht. Der Osten wird durch eine beeindruckende Moorlandschaft geprägt, in welcher schon seit vielen Jahrhunderten Torf abgebaut wird. Viele schiffbare Kanäle durchziehen das Land und verbinden die größeren Städte und Gemeinden miteinander.

Gegend mit Vergangenheit

Im Jahre 829 wird die Gegend das erste Mal urkundlich erwähnt und seit 1839 ist Drenthe eine eigenständige Provinz im Königreich der Niederlande. Schon in vorchristlicher Zeit war die Provinz Drenthe besiedelt und vor allem als Begräbnisstätte beliebt. 51 der 53 bekannten Hünengräber in den Niederlanden liegen in Drenthe und können besucht werden.

Tagesausflug nach Drenthe



Emmen, die größte Stadt in Drenthe mit über 100.000 Einwohnern, beherbergt den schönsten Zoo der Niederlande, den „Dierenpark Emmen“. Etwas außerhalb des Stadtzentrums liegt das Freilichtmuseum „Nationaal Veenpark“, welches über die Geschichte der Gegend berichtet. In dem kleinen Ort Nieuw Amsterdam, unweit von Emmen, in der van Goghstraat 1, steht ein wunderhübsches, kleines Häuschen, in welchem der wohl berühmteste Maler des alten Holland, Vincent van Gogh im Jahre 1883 einige Zeit verlebt hat. Mit etwas mehr als 63.000 Einwohnern ist die Stadt Assen die zweitgrößte in der Provinz. Bekannt durch die Reste des beeindruckenden Klosters, von dem nur noch einige Reste zu sehen sind und die kleine Klosterkirche, die einen Besuch wert ist, werden viele Gäste zu einem Tagesauflug nach Assen gelockt. Auch das Museum im ehemaligen Provinzhaus zieht jedes Jahr viele interessierte Besucher an.

Die Provinz Drenthe für Wanderer und Fahrradfahrer



Wandern und Laufen sind die beiden Sportarten, für die sich Drenthe hervorragend eignet. Gut ausgebaute und ausgeschilderte Wege, Strecken ohne große Steigungen, lassen auch den ungeübten Wanderer Spaß am Laufen erleben. Fahrradfahren gehört in den Niederlanden zum täglichen Leben wie das Essen und Trinken. Natürlich bieten sich die Wanderstrecken auch hervorragend zum Radfahren an.

Camping oder Ferienwohnung in Drenthe

Große Hotels und Tourismushochburgen sucht man in Drenthe vergebens. Die meisten Gäste erfreuen sich an den Vorzügen einer günstigen und gut eingerichteten Ferienwohnung, wie man sie hier überall einfach findet. Auch der Camper wird sich in der Provinz Drenthe wohl fühlen. Ein gutes Angebot an Campingplätzen steht dem Reisenden zur Verfügung. Die niederländische Provinz Drenthe ist nicht so überlaufen wie manch andere Gegend. Noch ist sie eher ein Geheimtipp, der die Nähe zum Wasser genauso wenig vermissen lässt, wie die anderen guten Wanderwege, Laufstrecken und Freizeitmöglichkeiten, welche einen guten Urlaub ausmachen.